• 13.-19. Juni '22

    Consent Culture - Mutigere Räume erschaffen

    Im Rahmen der Prozessförderung des Fonds Darstellende Künste werden wir uns 3 Monate aus diversen marginalisierten Perspektiven zu „Consent Culture“ forschen.  Im Juni laden wir zu einer barrierereduzierten multimedialen Ausstellung ein. Infos folgen in Kürze

  • 18.-20. Mai '22

    YUNIK – Konferenz für Kulturelle Bildung

    Organisiert von der Kulturstiftung des Bundes, der Kulturstiftung der Länder sowie der Bundeszentrale für politische Bildung widmet sich die Tagung dem aktuellen und relevanten Thema “Haltung in polarisierten Zeiten”.
    Neben Workshops sowie unterschiedlichsten Austausch- und Gesprächsformaten, ist auch ein “Methodenhopping” Teil des Programms: Hier begegnen die Teilnehmenden der Tagung an mehreren Stationen Expert:innen aus diversen Disziplinen. Sie lernen Herangehensweisen in der kulturellen und politischen Bildung für eine “Haltung in polarisierten Zeiten” kennen und probieren diese aus. Ein kurzes, dynamisches Format mit kleinen, konkreten Methoden zum Mitnehmen & Nachmachen.
    POLYMORA Inc. wird beim Methodenhopping dabei sein.

    Hier geht es zum Programm

  • 28. April '22

    Landesfachtagung Kulturarbeit ONLINE

    Im Rahmen der “ Landesfachtagung Kulturarbeit heute: Diversität, Öffnung und Empowerment“ spricht Kollekitvmitglied Aïsha Konaté mit Tundé Adeshola Adefioye über healing und care Spaces in der Kulturarbeit. Hier geht es zum Programm: LINK

  • 18.-20. März '22

    Young Urban Performances

    Wir zeigen unsere aktuelle Video-Arbeit und Installation „Durch:Bruch“ auf dem Festival „Fokus Pleasure“ von Young Urban Performances in Osnabrück. Am letzten Festivaltag geben wir ein Workshop mit dem Titel „Pleasure Islands“. Für mehr Infos und Anmeldung hier entlang LINK 

  • 19. November '21

    Screening / Who's afraid of_Rosa?

    Wir freuen uns, dass Durch:Bruch Teil der Ausstellung  Who’s afraid of_Rosa? in der a&o Kunsthalle (Leipzig) vom 19.11.2021 bis 15.1.2022 sein wird.

  • 02. November '21

    Workshop flausen+ Bundeskongress

    Im Rahmen des flausen+ bundeskongress bieten Mono Welk, Jutta Tille und Ali Schwartz folgenden Online-Workshop an: Im Workshop wird mit Handlungsanweisungen, die Raum lassen für unterschiedliche Umsetzungsformen, experimentiert. Dabei nutzen wir Care als Motor für kreative Prozesse. Care ist ein Englisches Wort und bedeutet füreinander sorgen. Sie wollen eine Atmosphäre der Fehlerfreundlichkeit schaffen, damit sich alle sicher genug fühlen, um sich zu trauen etwas Neues auszuprobieren. Mehr Infos: flausen+bundeskongress

  • 19.09.'21

    DURCH:BRUCH

    WENN ALLES BRICHT UND BRÖCKELT, PLANEN WIR DEN DURCH:BRUCH.

    Wir zeigen unser experimentelles barrierefreies Musikvideo auf dem MULTITUDE Festival in Hannover. im Anschluss gibt es ein Gespräch und ein kleines Konzert von ENBY ANAKIN und MC Erdmännchen. Mehr zum Projekt

    ZEIT: 14:00-15:30

    Hier geht es zur Anmeldung

  • 23.07.'21

    Work in progress "Durch:Bruch"

    Im Büro des Vereins 4für Tanz zeigen wir den aktuellen Stand des Videos aus der Residenz im Juli. Kommt um 19 Uhr in die Georg-Schwarz-Straße 37, Leipzig.
    Hier gibt es mehr Infos vom 4fürTanz e.V.

  • 5.-18.7.21

    Residenz "Durch:Bruch"

    Im Rahmen der Residenz des 4fürTanz e.v. arbeiten wir  mit „Durch:Bruch“ im Juli 2021 mit der Videokünstlerin Sophie Stephan sowie der der Rapper:in und Beatproduzent:in ENBY ANAKIN zusammen. Wir wollen uns mit Wechselwirkungen von Video und Tanz beschäftigen und dabei ein zeitgenössisches Tanzvideo möglichst barrierefrei entwickeln und produzieren.
    Hier geht es zum 4fürTanz e.V.

  • 15.12.'20

    DIVERS! connect

    von 10 bis 18 Uhr //  online
    In Lectures, Panels und Showings werden darüber hinaus die dringenden Fragen gestellt: Was ist ein inklusives Theater? Reichen dafür schon eine Rollstuhlrampe oder eine Induktionsschleife für Gehörlose aus? Wie sieht ein inklusives, diverses und partizipatives Theater in Sachsen aus? Wie lässt es sich gestalten & umsetzen?
    Programm und Anmeldung: divers! connect

  • 01.12.'20

    MdBK inside // Online-Gespräch

    Im Gespräch mit Mono Welk (Polymora Inc.) und Alexandra Verdeil (Tactile Studio) stellt Carolin Rothmund die aktuellen Bestrebungen vor, Barrieren im MdbK abzubauen. Live um 19 Uhr auf der Facebookseite #MdbKLeipzig mit Gebärdensprache.

  • 27.09.'20

    Panel beim Symposium "Sichtbar - Hörbar - Wahrnehmbar; ARTivismus von Künstler:innen mit Behinderung"

    Wir freuen uns auf das Panel „Sichtbar – Hörbar – Wahrnehmbar; ARTivismus von Künstler:innen mit Behinderung“. Von uns mit dabei sind Aïcha Konaté und Jutta Tille.

    Hier geht es zum Facebook-Event

  • 20.11.'20

    Workshop "Wert:Frei"

    im Rahmen des Aktionstags „Körper:Wissen – Selbstbefragung in der kulturellen Bildung“

    Galerie für Zeitgenössische Kunst, Museum der bildenden Künste und digital (Zoom)

    Einladung an Lehrer*innen, Künstler*innen, Praktiker*innen, Theoretiker*innen, Interessierte zum 1. Aktionstag der Kunstvermittlung der Galerie für Zeitgenössische Kunst (GfZK) und des Museum der bildenden Künste (MdbK).
    Bitte melden Sie sich bis zum 15. November 2020 für die Teilnahme des Aktionstages an. Bitte nennen Sie, an welchem Workshop Sie teilnehmen möchten.
    Anmeldung unter kunstvermittlung@leipzig.de 

Wir freuen uns über Anfragen für Gastspiele, Workshops oder sonstige Kooperationen. Schreib uns einfach eine E-Mail an post@polymora-inc.org.